Ofzen And Computing is reader-supported. When you buy via links on our site, we may earn an affiliate commission at no cost to you. As an Amazon Associate I earn from qualifying purchases.

Overwatch-Stufenliste (November 2023) Rangliste der besten Helden

Overwatch-Stufenliste ([nmf] [cy]) Beste Helden im Ranking
  Geschrieben von: Ashish Arya
Aktualisiert am: 31.07.2023
Europäische Sommerzeit. Lesung: 15 Minuten

Willkommen zur Overwatch-Stufenliste für [cy]! Angesichts der sich schnell entwickelnden Wettbewerbslandschaft und der unvorhersehbaren Heldenbalance ist es sowohl für Gelegenheitsspieler als auch für engagiertere Spieler wichtig, informiert und auf dem Laufenden zu bleiben. In diesem umfassenden Leitfaden erstellen wir eine Rangliste der besten Helden in Overwatch, damit Sie leichter Strategien entwickeln und das Schlachtfeld mit den mächtigsten Champions dominieren können.

Von langjährigen Favoriten bis hin zu den neuesten Kaderzugängen berücksichtigen diese Ranglisten alles, von Siegesraten und Spielerleistungen bis hin zum Beitrag jedes Helden zum Team und zum gesamten Gameplay. Egal, ob Sie ein erfahrener Veteran oder ein kompletter Neuling in der Welt von Overwatch sind, wir hoffen, dass diese Rangliste Ihnen dabei hilft, herauszufinden, welche Helden Sie meistern sollten, um Ihr volles Potenzial im Spiel auszuschöpfen. Lesen Sie unbedingt weiter, um die Helden zu entdecken, die 2023 zur Besten der Besten wurden!

Auch nützlich: Rangliste der Paladine (2023)

Überspringen zu

Worauf sollte man bei der Auswahl der richtigen Helden in Overwatch achten?

Bei der Auswahl des richtigen Helden zum Mitspielen Overwatch, kommen mehrere Faktoren ins Spiel, die sowohl Ihr Spielerlebnis als auch den Erfolg Ihres Teams stark beeinflussen können. Um den Erfolg zu maximieren, ist es wichtig, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welcher Held am besten zu Ihrem Spielstil und den Bedürfnissen des Teams passt. Hier sind die wichtigsten Aspekte, die Sie bei Ihrer Wahl berücksichtigen sollten:

Worauf sollte man bei der Auswahl der richtigen Helden in Overwatch achten?
  • Rolle: Overwatch-Helden werden in drei Hauptrollen eingeteilt: Tank, Schaden (DPS) und Unterstützung. Panzer führen den Angriff an, bilden eine Frontlinie auf dem Schlachtfeld und absorbieren Schaden. DPS-Helden verursachen den Großteil des Schadens und sind oft hervorragend darin, Gegner auszuschalten. Unterstützende Helden hingegen unterstützen das Team mit Heilung, Buffs und anderen nützlichen Mitteln. Die Berücksichtigung Ihres bevorzugten Spielstils und der Helden, die Ihr Team bereits ausgewählt hat, wird Ihnen helfen, die Lücken zu schließen und eine ausgewogene Zusammensetzung zu schaffen.
  • Karte: Verschiedene Helden zeichnen sich auf bestimmten Karten aus, während andere möglicherweise Probleme haben. Einige Helden eignen sich besser für geschlossene Räume und enge Korridore, während andere die Vertikalität oder lange Sichtlinien zu ihrem Vorteil nutzen können. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Helden die Karte, da bestimmte Helden vom Gelände profitieren oder dadurch stark behindert werden können.
  • Teamzusammensetzung: Um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen, ist es wichtig, darauf zu achten, wie der von Ihnen gewählte Held zur Auswahl Ihrer Teamkollegen passt. Overwatch erfordert ein ausgewogenes Verhältnis von Angriffs-, Verteidigungs- und Unterstützungsrollen, die darauf spezialisiert sind, zusammenzuarbeiten, um Ziele zu erreichen und das gegnerische Team zu besiegen. Suchen Sie nach Synergien und Kombinationen, die durch Zusammenarbeit genutzt werden können, und überlegen Sie, wie die Fähigkeiten Ihres Helden Ihre Teamkollegen unterstützen oder von ihnen unterstützt werden können.
  • Heldenzähler: Overwatch setzt bei der Auswahl der Helden auf ein ständiges Stein-Schere-Papier-Spiel. Matchups und Konter können über Sieg oder Niederlage bei Scharmützeln auf dem Schlachtfeld entscheiden. Achten Sie auf die Zusammensetzung des gegnerischen Teams und passen Sie Ihre Heldenauswahl entsprechend an, um auf Bedrohungen zu reagieren und deren Schwächen auszunutzen.
  • Persönliche Fähigkeiten: Schließlich ist es entscheidend für Ihren Erfolg in Overwatch, Ihre persönlichen Stärken bei bestimmten Helden zu erkennen und zu verbessern. Experimentieren Sie mit verschiedenen Helden, üben Sie ihre Fähigkeiten und finden Sie diejenigen, die zu Ihrem bevorzugten Spielstil oder Ihren bevorzugten Fähigkeiten passen. Die Beherrschung eines Helden, den Sie gerne spielen und der Ihre Fähigkeiten ergänzt, kann oft zu mehr Erfolg führen, als wenn Sie einen Helden nur anhand der Meta- oder Ranglisten auswählen.

Auch verwandt mit: Smite-Stufenliste (2023)

Overwatch-Stufenliste (November 2023)

Entdecken Sie die neueste Overwatch-Stufenliste, um im Spiel die Nase vorn zu haben! Entdecken Sie die mächtigsten Helden und ihre Ranglisten und sichern Sie sich den Sieg in jedem intensiven Kampf. Stürzen Sie sich in die ultimativen Ranglisten und entwickeln Sie Strategien für die Zusammensetzung Ihres Teams, um auf dem Schlachtfeld maximale Wirkung zu erzielen.

Overwatch S-Tier-Liste 2023: Die Elite-Champions

Die Crème de la Crème, S-Tier-Helden, dominieren das Schlachtfeld mit unübertroffenem Können und überragender Nützlichkeit. Sie zeichnen sich in praktisch jeder Hinsicht aus und bieten ihren Teams entscheidende Unterstützung und Schlagkraft. Diese Charaktere sollten Ihre erste Wahl sein, wenn Sie den Erfolg Ihrer Spiele sicherstellen möchten.

Overwatch S-Tier-Liste 2023: Die Elite-Champions
  • Hanzo
  • Moira
  • Abrissbirne
  • Zenyatta
  • D.Va
  • McCree / Cassidy
  • Baptiste
  • Winston

Overwatch A-Tier-Liste 2023: The Formidable Forces

A-Tier-Helden liegen eine Stufe unter den S-Tier-Helden, bieten aber dennoch erhebliche Vorteile und ein hervorragendes Gameplay-Potenzial. Ihre Fähigkeiten sind vielseitig und harmonieren gut mit den meisten Teamzusammensetzungen, was sie zu zuverlässigen Favoriten macht, um Siege zu sichern.

Overwatch A-Tier-Liste 2023: The Formidable Forces
  • Tracer
  • Gnade
  • Zarya
  • Als er
  • Verkehrsrowdy
  • Ana
  • Lucio
  • Reinhardt
  • Sensenmann
  • Echo
  • Sigma

Overwatch B-Tier-Liste 2023: The Balanced Brawlers

Auch wenn sie nicht so hell glänzen wie die oben genannten Helden, sind B-Tier-Helden eine vielseitige und zuverlässige Wahl. Sie eignen sich für verschiedene Spielstrategien und -situationen. Wenn Sie also einen oder mehrere dieser Charaktere beherrschen, können Sie in jedem Overwatch-Match leicht von Vorteil sein.

Overwatch B-Tier-Liste 2023: The Balanced Brawlers
  • Witwenmacher
  • Als er
  • Genji
  • Junkrat
  • Orisa

Overwatch C-Tier-Liste 2023: Die Situationsspezialisten

Diese Helden schneiden unter bestimmten Bedingungen oder gegen bestimmte Gegner am besten ab, was sie zu einer situativen Wahl macht. Während sie in einem Bereich überragend sein können, haben sie in anderen oft Schwierigkeiten. Daher sind strategische Planung und komplementäre Teamzusammensetzungen erforderlich, um mit diesen Charakteren Erfolg zu haben.

Overwatch C-Tier-Liste 2023: Die Situationsspezialisten
  • Brigitte
  • Doomfist
  • Soldat 76
  • Bastion

Overwatch F-Tier-Liste 2023: Die Außenseiter

Diese Helden sind die am wenigsten praktikablen Optionen im aktuellen Meta und stellen große Einschränkungen dar oder haben erhebliche Schwächen gegenüber beliebten Picks. Die Beherrschung eines F-Tier-Helden kann auf bestimmten Karten immer noch nützlich sein, aber wenn Sie sich ausschließlich auf diese Charaktere verlassen, werden Sie im kompetitiven Gameplay wahrscheinlich zurückhaltend sein.

Overwatch F-Tier-Liste 2023: Die Außenseiter
  • Mei
  • Phara
  • Symmetra
  • Torbjörn
  • Sombra

Overwatch-Helden erklärt

In diesem Abschnitt besprechen wir die Vor- und Nachteile von Overwatch-Helden. Wir werden auch darlegen, wer welche Helden wählen sollte und welche Spieler sie meiden sollten.

Overwatch-Helden erklärt

1. Abrissbirne (S-Stufe)

Abrissbirne (S-Stufe)

Vorteile: Hohe Mobilität, massive Flächenverweigerung, große Überlebensfähigkeit

Nachteile: Erfordert unerbittliche Aggression, schwer zu meistern

Ideal für: Spieler, die adaptives Panzerspiel und aggressive Dynamik mögen

Vermeiden Sie, wenn: Du bevorzugst langsame und stetige Taktiken oder spielst einen eher passiven Panzer

2. Zenyatta (S-Stufe)

Zenyatta (S-Stufe)

Vorteile: Hoher Schadensausstoß für eine Unterstützung, ausgezeichnetes Ultimate für Teamkämpfe

Nachteile: Geringe Mobilität, abhängig von der Positionierung

Ideal für: Geschickte Zieler und kommunikative Spieler

Vermeiden Sie, wenn: Sie haben Schwierigkeiten mit der Positionierung oder bevorzugen aggressive Unterstützungshelden

3. D.Va (S-Stufe)

D.Va (S-Stufe)

Vorteile: Hohe Mobilität, Verteidigungsmatrix mildert feindlichen Schaden, solider Schadensausstoß

Nachteile: Anspruchsvoll bei der Erhaltung der Verteidigungsmatrix, verletzlich, wenn man sie ausschaltet

Ideal für: Spieler, die gerne schnell in den Kampf eintauchen und ihn wieder verlassen

Vermeiden Sie, wenn: Du bevorzugst einen eher passiven Panzer-Spielstil

4. Moira (S-Stufe)

Moira (S-Stufe)

Vorteile: Hohe Heilleistung, große Überlebensfähigkeit, Heilung mehrerer Ziele

Nachteile: Begrenzter Nutzen über die hohe Heilleistung hinaus

Ideal für: Spieler, die sich vor allem darauf konzentrieren, das Team am Leben zu halten

Vermeiden Sie, wenn: Du bevorzugst starke, unterstützende Helden oder weitreichende Heilung

5. Winston (S-Stufe)

Winston (S-Stufe)

Vorteile: Hervorragende Beweglichkeit, hervorragend zum Einleiten von Kämpfen, hohes Schadenspotenzial

Nachteile: Anfällig für Fähigkeiten zur Massenkontrolle, muss Gefechte gut bewältigen

Ideal für: Aggressive Panzerspieler, die gut darin sind, in die hinteren Reihen des Gegners einzudringen

Vermeiden Sie, wenn: Du traust dich nicht, Kämpfe anzuzetteln oder die Menschenmenge zu kontrollieren

6. Hanzo (S-Stufe)

Hanzo (S-Stufe)

Vorteile: Hoher Schaden, gute Mobilität, One-Shot-Potenzial

Nachteile: Projektilziel erforderlich, kann durch gute Positionierung ausgeglichen werden

Ideal für: Erfahrene Zieler und Spieler, die die Positionierung des Feindes beeinflussen

Vermeiden Sie, wenn: Sie bevorzugen Hitscan-DPS oder haben Schwierigkeiten beim Zielen mit Projektilen

7. McCree/Cassidy (S-Stufe)

McCree/Cassidy (S-Stufe)

Vorteile: Vielseitige Ausrüstung, solide Schadensausbeute, effektive Betäubung

Nachteile: Geringe Mobilität, abhängig von Ziel und Positionierung

Ideal für: Spieler mit guten mechanischen Fähigkeiten und der Fähigkeit, feindliche Bewegungen vorherzusagen

Vermeiden Sie, wenn: Du bevorzugst DPS-Helden mit hoher Mobilität oder projektilbasierte Helden

8. Baptiste (S-Stufe)

Baptiste (S-Stufe)

Vorteile: Hervorragende Heilungsleistung, großer Nutzen mit Unsterblichkeitsfeld

Nachteile: Präzises Zielen erforderlich, ultimatives Zielen erfordert eine gute Positionierung

Ideal für: Geschickte Zieljäger, die einen hybriden Spielstil aus Heilung und Schaden genießen

Vermeiden Sie, wenn: Sie können während des Spiels nicht die richtige Positionierung beibehalten

9. Roadhog (A-Stufe)

Roadhog (A-Stufe)

Vorteile: Hervorragende Selbsterhaltung, hoher Schadensausstoß, starke Massenkontrolle

Nachteile: Große Hitbox, die gegnerische Ultimates versorgt, es mangelt an Mobilität

Ideal für: Spieler, die eine eher DPS-orientierte Panzerrolle bevorzugen

Vermeiden Sie, wenn: Du kommst mit deinen Haken nicht zurecht oder bevorzugst eine unterstützendere Tank-Rolle

10. Barmherzigkeit (A-Stufe)

Barmherzigkeit (A-Stufe)

Vorteile: Mobil, konsistente Heilung, mächtiger Schadensschub, spielverändernde Wiederauferstehungen

Nachteile: Geringe Selbsterhaltung, wird oft zum Ziel gegnerischer DPS

Ideal für: Diejenigen, die der Teamchemie Priorität einräumen und über ein ausgeprägtes Kartenbewusstsein verfügen

Vermeiden Sie, wenn: Sie möchten Schaden verursachen oder bevorzugen einen eigenständigeren Spielstil

11. Ashe (A-Stufe)

Ashe (A-Stufe)

Vorteile: Hohes Schadenspotenzial, vielseitige Ausrüstung, einflussreiche ultimative Fähigkeit

Nachteile: Hitscan-Zielen erforderlich, schwach im Nahkampf

Ideal für: Spieler, die sich durch Zielen und Positionieren auszeichnen

Vermeiden Sie, wenn: Du hast Schwierigkeiten beim Zielen, bevorzugst den Nahkampf

12. Zarya (A-Stufe)

Zarya (A-Stufe)

Vorteile: Hohes Schadenspotenzial, spielverändernde ultimative, unterstützende Rolle

Nachteile: Erfordert ein gutes Energiemanagement, anfällig bei niedrigem Energieverbrauch

Ideal für: Spieler, die gut kommunizieren und Engagements effektiv planen

Vermeiden Sie, wenn: Sie haben Probleme mit der Energieverwaltung oder können nicht gut kommunizieren

13. Reinhardt (A-Stufe)

Reinhardt (A-Stufe)

Vorteile: Starker Schild, hervorragend zum Schutz des Teams, starke Nahkampfangriffe

Nachteile: Auf Teamarbeit angewiesen, schwach gegen agile Feinde

Ideal für: Spieler, die eine unterstützende Panzerrolle und Teamkoordination genießen

Vermeiden Sie, wenn: Sie bevorzugen eine hohe Mobilität oder sind nicht in der Lage, sich mit Ihrem Team abzustimmen

14. Reaper (A-Stufe)

Schnitter (A-Stufe)

Vorteile: Hervorragender Schaden, selbsterhaltend, tödlich im Nahkampf

Nachteile: Begrenzte Reichweite, muss für maximale Wirksamkeit flankiert werden

Ideal für: Spieler, die sich hervorragend positionieren, um Feinde unvorbereitet zu erwischen

Vermeiden Sie, wenn: Du magst keine Nahkämpfe oder bevorzugst mehr Schaden pro Sekunde auf Distanz

15. Lucio (A-Stufe)

Lucio (A-Stufe)

Vorteile: Hohe Mobilität, schnelle Unterstützung, Heilung im Wirkungsbereich

Nachteile: Geringer Schaden, Heilung nicht so stark wie bei anderen Unterstützungen

Ideal für: Spieler mit guter Positionierung und starkem Spielgefühl

Vermeiden Sie, wenn: Du bevorzugst hohe Einzelzielheilung oder verabscheust Wall-Riding

16. Sigma (A-Stufe)

Sigma (A-Stufe)

Vorteile: Vielseitiges Kit, starkes Zoning-Potenzial, Verteidigungsintegration

Nachteile: Schwer zu meistern, hängt von der Positionierung und dem Timing ab

Ideal für: Spieler mit Erfahrung in der Projektil- und Panzermechanik

Vermeiden Sie, wenn: Sie bevorzugen einen geradlinigen Panzerhelden oder eine einfache Mechanik

17. Echo (A-Stufe)

Echo (A-Stufe)

Vorteile: Hohe Mobilität, starker Schadensausstoß, vielseitiges Kit

Nachteile: Anfällig für Hitscan-Helden, erfordert ein gutes Verständnis mehrerer Helden

Ideal für: Spieler, die kreative Möglichkeiten mögen, Gegner anzugreifen

Vermeiden Sie, wenn: Du hast Schwierigkeiten, viele Helden zu meistern oder bevorzugst Hitscan-DPS

18. Tracer (A-Stufe)

Tracer (A-Stufe)

Vorteile: Extrem hohe Mobilität, außergewöhnlicher Nahkampfschaden

Nachteile: Benötigt gute Kartenkenntnis, schwach gegen Massenkontrolle

Ideal für: Spieler mit starker Verfolgungsfähigkeit und hervorragender Positionierung

Vermeiden Sie, wenn: Du hast keinen Spaß daran, Abklingzeiten zu verwalten oder einen passiven Spielstil zu haben

19. Ana (A-Stufe)

Ana (A-Stufe)

Vorteile: Starke Heilwirkung, starker Nutzen, bahnbrechendes Ultimate

Nachteile: Hohe Zielgenauigkeit, anfällig für Taucher

Ideal für: Geschickte Zielspieler mit starkem Spielgefühl und Kartenbewusstsein

Vermeiden Sie, wenn: Sie bevorzugen Deckenstützen mit geringerem Schwierigkeitsgrad oder mögen keine zielgerichtete Heilung

20. Junkrat (B-Stufe)

Junkrat (B-Stufe)

Vorteile: Hoher Flächenschaden, kann die gegnerische Positionierung stören, erzwingt Bewegung

Nachteile: Projektilbasierte, vorhersehbare Bewegung, keine direkten Treffer

Ideal für: Spieler, die gerne Zonen kontrollieren und Feinde überraschen

Vermeiden Sie, wenn: Sie bevorzugen direkten Schaden oder haben Schwierigkeiten beim Zielen mit Projektilen

21. Genji (B-Stufe)

Genji (B-Stufe)

Vorteile: Hohe Beweglichkeit, hervorragend zum Ausschalten weicher Ziele, starkes Ultimatives

Nachteile: Erfordert hohe mechanische Fähigkeiten, kann durch gutes Zielen und Massenkontrolle ausgeschaltet werden

Ideal für: Spieler mit starken mechanischen Fähigkeiten und Kartenbewusstsein

Vermeiden Sie, wenn: Du hast Probleme mit der Verwaltung der Abklingzeiten oder kannst dich nicht auf Helden mit hohen Fähigkeiten festlegen

22. Witwenmacher (B-Stufe)

Witwenmacher (B-Stufe)

Vorteile: Hohes Schadenspotenzial, One-Shot-Kills, ausgezeichnete Sichtlinienkontrolle

Nachteile: Zielabhängig, schlechte Beweglichkeit, schwach im Nahkampf

Ideal für: Spieler mit hervorragender Zielgenauigkeit, starker Positionierung und Kartenkenntnis

Vermeiden Sie, wenn: Sie haben kein einheitliches Ziel oder bevorzugen mehr mobile DPS

23. Orisa (B-Stufe)

Orisa (B-Stufe)

Vorteile: Langlebig, standfest, ausgezeichnete Unterstützungsfähigkeiten

Nachteile: Eingeschränkte Beweglichkeit, erfordert gute Teamarbeit, schwach gegen Flanker

Ideal für: Spieler, die einen strategischeren Panzer-Spielstil und gute Kommunikation mögen

Vermeiden Sie, wenn: Sie bevorzugen einen Panzer mit hoher Mobilität oder oft eine Solo-Warteschlange ohne ein koordiniertes Team

24. Bridgitte (C-Stufe)

Bridgitte (C-Stufe)

Vorteile: Panzerartige Eigenschaften, in der Lage, Feinde zu betäuben, zuverlässige Heilung

Nachteile: Geringere Heilleistung, begrenzter Fernkampfschaden

Ideal für: Spieler, die einen hybriden Support-Stil mögen, können mehrere Fähigkeiten verwalten

Vermeiden Sie, wenn: Du bevorzugst Fernheilung oder kannst mit aggressiven Spielstilen nicht umgehen

25. Doomfist (C-Stufe)

Doomfist (C-Stufe)

Vorteile: Hoher Explosionsschaden, hohe Mobilität, starke Massenkontrolle

Nachteile: Abhängig von der Combo-Ausführung, inkonsistent gegen agile Gegner

Ideal für: Spieler mit schnellen Reflexen, starkem Spielgefühl und guter Ausführung

Vermeiden Sie, wenn: Sie bevorzugen Hitscan-DPS oder haben Probleme mit der Abklingzeitverwaltung

26. Soldat 76 (C-Stufe)

Soldat 76 (C-Stufe)

Vorteile: Abgerundetes Kit, Selbsterhaltung, konstante Schadensausbeute

Nachteile: Geringeres Schadenspotenzial im Vergleich zu anderen DPS, kein Burst-Schaden

Ideal für: Spieler, die neu bei Overwatch sind oder einen traditionellen FPS-Ansatz bevorzugen

Vermeiden Sie, wenn: Sie möchten einen spezialisierteren DPS- oder einen Helden mit höherer Fähigkeitsgrenze

27. Bastion (C-Stufe)

Bastion (C-Stufe)

Vorteile: Extrem hoher Schadensausstoß, selbsterhaltend, robust gegen Schilde

Nachteile: Unbeweglich, wenn er den meisten Schaden verursacht, stark auf Teamarbeit angewiesen

Ideal für: Spieler mit einem starken Fokus auf Positionierung und Geduld

Vermeiden Sie, wenn: Sie bevorzugen eine hohe Mobilität oder haben keine konsequente Teamarbeit

28. Pharah (F-Stufe)

Pharah (F-Stufe)

Vorteile: Dominante Luftpräsenz, starker Flächenschaden, einzigartiger Spielstil

Nachteile: Schwach gegen Hitscan-Helden, verlässt sich für optimale Leistung auf Mercy

Ideal für: Spieler, die Spaß an Luftkämpfen und Positionierungstaktiken haben

Vermeiden Sie, wenn: Sie haben Probleme mit der Projektilzielgenauigkeit oder können sich nicht an das Luftspiel gewöhnen

29. Torbjörn (F-Stufe)

Torbjörn (F-Stufe)

Vorteile: Starke Flächenverweigerung, flexible Turmpositionierung, solide Schadensausbeute

Nachteile: Eingeschränkte Beweglichkeit, Turm lässt sich leicht kontern

Ideal für: Spieler, die gerne Zonen kontrollieren und gegnerische Teams überraschen

Vermeiden Sie, wenn: Du bevorzugst Helden mit hoher Mobilität oder kommst mit der Geschützturmverwaltung nicht zurecht

30. Symmetra (F-Tier)

Symmetra (F-Tier)

Vorteile: Kreativset, starke Alternative zum herkömmlichen DPS, vielseitiger Teleporter

Nachteile: Erfordert gute Kommunikation, situativ, schwach gegen koordinierte Teams

Ideal für: Spieler, die unkonventionelle Spielstile und Kartenkontrolle genießen

Vermeiden Sie, wenn: Du bevorzugst traditionelle DPS oder kannst dich nicht mit deinen Teamkollegen abstimmen

31. Mei (F-Stufe)

Mei (F-Stufe)

Vorteile: Hervorragende Massenkontrolle, effektive Isolierung von Feinden, Selbsterhalt

Nachteile: Eingeschränkte Mobilität, abhängig von Positionierung und Teamarbeit

Ideal für: Spieler, die einen strategischen Spielstil mit guten Immobilisierungsfähigkeiten mögen

Vermeiden Sie, wenn: Du bevorzugst hohen Schaden oder rasantes Gameplay

32. Sombra (F-Stufe)

Sombra (F-Stufe)

Vorteile: Heimliches Gameplay, leistungsstarke Hacking-Tools, anfälliger Backline-Druck

Nachteile: Geringer Schadensausstoß, hohe Kommunikationsanforderungen

Ideal für: Spieler, die Spaß an disruptiven Spielstilen und starker Kommunikation haben

Vermeiden Sie, wenn: Sie möchten den Schaden priorisieren, haben Schwierigkeiten mit der Geduld oder der Kommunikation

Wie kann man bei Overwatch besser werden?

Um bei Overwatch besser zu werden, sind Hingabe, Übung und ein Verständnis der Spielmechanik erforderlich. Hier sind einige wichtige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern und im Ranking aufzusteigen:

Wie kann man bei Overwatch besser werden?
  • Lerne mehrere Helden: Auch wenn Sie vielleicht einen Lieblingshelden haben, ist es wichtig, vielseitig zu sein und zu verstehen, wie man ein paar Helden aus jeder Rolle spielt (DPS, Tank und Support). Dies ermöglicht Ihnen die Anpassung an unterschiedliche Teamzusammensetzungen und hilft Ihnen, der Strategie des gegnerischen Teams entgegenzuwirken.
  • Kartenkenntnisse: Ein gründliches Verständnis der Karten in Overwatch kann Ihnen einen erheblichen Vorteil verschaffen. Erfahren Sie alles über die Besonderheiten, einschließlich der Standorte von Gesundheitspaketen, Höhenlagen, Engpässen und Flankenrouten. Dies wird Ihnen helfen, bessere Strategien zu entwickeln und Ihr Team effektiver zu unterstützen.
  • Kommunikation: Overwatch ist ein Teamspiel, daher ist Kommunikation von entscheidender Bedeutung. Verwenden Sie Voice-Chat oder tippen Sie im Spiel, um feindliche Positionen anzurufen, Ultimates zu koordinieren und Strategien zu besprechen. Eine gute Kommunikation kann oft über Sieg und Niederlage entscheiden.
  • Positionierung: Einer der wichtigsten Aspekte, um ein besserer Spieler zu werden, besteht darin, zu wissen, wo man sich während eines Spiels positionieren muss. Die richtige Positionierung hilft Ihnen, unnötige Todesfälle zu vermeiden, die Sichtlinie zu Ihrem Team aufrechtzuerhalten und Ihren Schaden zu maximieren.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihr Ziel: Arbeiten Sie daran, Ihr Ziel zu verbessern, indem Sie Zeit auf dem Übungsplatz verbringen, an benutzerdefinierten Zieltrainingsspielen teilnehmen oder Zieltrainingssoftware außerhalb von Overwatch ausprobieren. Treffen Sie Ihre Schläge konsequent, um Ihre Gesamteffektivität zu verbessern.
  • Ult Economy: Erfahren Sie, wann Sie Ihre Ultimates verwenden und wann Sie sie speichern sollten. Koordinieren Sie sich mit Ihren Teamkollegen und vermeiden Sie, sie alle auf einmal oder zur falschen Zeit einzusetzen.
  • Verstehe das Meta: Bleiben Sie mit dem aktuellen Helden-Meta auf dem Laufenden und verstehen Sie, welche Heldenkombinationen stark sind. Dies wird Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen über die Heldenauswahl zu treffen und zu verstehen, wie Sie der Zusammensetzung des gegnerischen Teams entgegenwirken können.
  • Sieh und lern: Beobachten Sie professionelle Spieler und hochrangige Streamer, um Tipps und Tricks für bestimmte Helden und Karten zu erfahren. Identifizieren Sie ihre Spielstile und passen Sie sie an Ihr Gameplay an.
  • Reflektieren Sie Ihre Leistung: Überprüfen Sie nach jedem Spiel Ihr Gameplay objektiv und identifizieren Sie Bereiche mit Verbesserungspotenzial. Die Analyse Ihrer Fehler wird Ihnen helfen, diese in zukünftigen Spielen zu vermeiden.
  • Bleiben Sie positiv und haben Sie Geduld: Verbesserungen brauchen Zeit und es ist wichtig, positiv zu bleiben und sich auf Ihre Ziele zu konzentrieren. Konzentrieren Sie sich auf das Gesamtbild und lassen Sie sich nicht von einer einzigen Niederlage stürzen. Üben Sie weiter und Sie werden mit der Zeit eine Verbesserung feststellen.

Wie schalte ich Helden in Overwatch frei?

Eines der großartigen Features von Overwatch ist, dass alle Helden bereits freigeschaltet und spielbar sind, sobald Sie das Spiel kaufen. Im Gegensatz zu anderen Spielen, bei denen Charaktere möglicherweise durch Levelaufstiege oder Spielwährung freigeschaltet werden müssen, können Sie bei Overwatch sofort auf jeden Helden zugreifen, den Sie ausprobieren möchten.

Wie schalte ich Helden in Overwatch frei?

Das heißt, sobald Sie das Spiel installiert und ein Konto erstellt haben, können Sie ohne zusätzliche Anforderungen mit jedem der verfügbaren Helden spielen. Es ist wichtig, mit verschiedenen Helden zu experimentieren und ihre Fähigkeiten, Stärken und Schwächen kennenzulernen. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Strategie je nach Zusammensetzung und Rollenpräferenzen Ihres Teams zu verfeinern.

Wenn neue Helden in das Spiel eingeführt werden, werden sie auch automatisch zu Ihrer Liste hinzugefügt. Zu den einzigen zusätzlichen Inhalten, die Sie vor allem für kosmetische Zwecke freischalten möchten, gehören Skins, Sprachleitungen und Emotes, die Sie über Lootboxen oder durch die Ausgabe einer Spielwährung namens „Credits“ erwerben können. Allerdings sind diese Freischaltungen rein ästhetischer Natur und haben keinen Einfluss auf das Gameplay und bieten keinen Wettbewerbsvorteil.

Überprüfen Sie auch: Apex Legends-Stufenliste (2023)

Häufig gestellte Fragen

1. Wie wird die Rangliste erstellt?

Die Rangliste wird auf der Grundlage von Faktoren wie Siegraten, Spielerleistung und dem Gesamtbeitrag jedes Helden zum Erfolg eines Teams zusammengestellt. Es wird außerdem regelmäßig aktualisiert, um etwaige Änderungen im Helden-Balancing und die sich entwickelnde Wettbewerbslandschaft zu berücksichtigen.

2. Was bedeutet S-Tier?

S-Tier bezieht sich auf die höchste Stufe im Rangsystem und stellt Helden dar, die derzeit als die besten im Spiel gelten. Spieler können durch den Einsatz dieser Helden eine konstante Leistung und einen erheblichen Einfluss auf den Ausgang des Spiels erwarten.

3. Warum gilt Wrecking Ball als S-Tier-Held?

Wrecking Ball ist ein S-Tier-Held aufgrund seiner hervorragenden Beweglichkeit, schnellen Gefechte und erheblichen Fähigkeiten zur Massenkontrolle. Sein Gesamtbeitrag zum Erfolg eines Teams ist unübertroffen, was ihn zu einer Top-Wahl macht.

4. Sind C-Tier-Helden noch für den Wettkampf geeignet?

Auch wenn Helden der C-Stufe möglicherweise nicht so stark sind wie die Helden der höheren Stufen, können sie in bestimmten Situationen oder wenn sie von erfahrenen Spielern gespielt werden, dennoch effektiv sein. Das Experimentieren mit verschiedenen Helden ist wichtig, um ihre Stärken und Schwächen kennenzulernen.

5. Warum wird Zenyatta in die S-Stufe und Ana in die A-Stufe eingeordnet?

Zenyattas starke Heilleistung, sein erhebliches Schadenspotenzial und seine außergewöhnliche ultimative Fähigkeit machen ihn zu einem erstklassigen Support-Helden. Ana ist auch eine starke Heilerin, aber ihre Einzelzielheilung und ihre relativ schwächeren Fähigkeiten zur Massenkontrolle liegen leicht unter Zenyatta.

6. Ist das Metaspiel der einzige Faktor, der bei der Rangfolge der Helden berücksichtigt wird?

Während das Metaspiel bei der Bestimmung der Rangliste eine Rolle spielt, werden auch Faktoren wie Helden-Balancing, Spielerleistung, Siegesquoten und Gesamtbeitrag zum Erfolg eines Teams berücksichtigt.

7. Gilt diese Rangliste gleichermaßen für PC- und Konsolenspieler?

Während die Gesamtwertung auf den verschiedenen Plattformen ähnlich bleibt, können bestimmte Helden aufgrund der einzigartigen Aspekte des Spielens auf einer Konsole unterschiedlich abschneiden. Betrachten Sie diese Liste am besten als allgemeine Richtlinie für beide Plattformen.

8. Werden Heldenfähigkeiten bei der Rangliste berücksichtigt?

Die Rangliste wurde für Spieler mit hohem und niedrigem Können erstellt und ermöglicht so ein umfassendes Verständnis des Potenzials jedes Helden. Die Fähigkeiten des einzelnen Spielers werden jedoch immer ein Faktor sein, wenn es um die Wirksamkeit eines Helden geht.

9. Sollte ich nur Helden der S- und A-Stufen spielen?

Obwohl es von Vorteil ist, starke Helden in Ihrem Arsenal zu haben, ist es wichtig, Charaktere zu finden, die Ihrem Spielstil und Ihren Vorlieben entsprechen. Das Meistern von Helden aus mehreren Stufen gibt Ihnen die Flexibilität, sich an unterschiedliche Situationen und Teamzusammensetzungen anzupassen.

10. Warum ist Mercy in der A-Stufe höher eingestuft als Lucio?

Mercys starke und konstante Heilungsleistung, ihre schadenssteigernden Fähigkeiten und ihre mächtige Wiederauferstehungsfähigkeit machen sie zu einer gefragteren Unterstützungsheldin als Lucio. Allerdings machen Lucios einzigartige Geschwindigkeit und Heilauren ihn auch zu einer wertvollen Bereicherung für ein Team.

11. Warum werden bestimmte Helden in der Rangliste durchweg niedriger eingestuft?

Einige Helden werden möglicherweise von anderen in ähnlichen Rollen übertroffen oder es mangelt ihnen an der nötigen Vielseitigkeit, um sich an verschiedene Match-Szenarien anzupassen. Dies führt im Allgemeinen dazu, dass sie in der Rangliste immer weiter unten eingestuft werden.

12. Kann ein Held einer niedrigeren Stufe mit kommenden Updates und Patches zur S-Stufe werden?

Änderungen im Helden-Balancing, Spiel-Patches und Updates können sich erheblich auf die Leistung und das Ranking eines Helden innerhalb der Rangliste auswirken. Es ist jederzeit möglich, dass Helden niedrigerer Stufen im Laufe des Spiels in den Rängen aufsteigen.

13. Werden neue Helden aufgrund mangelnder Vertrautheit der Spieler oft in niedrigere Ränge eingeordnet?

Neue Helden werden aufgrund der Lernkurve und der Notwendigkeit, ihre Mechaniken zu verstehen, möglicherweise zunächst niedriger eingestuft. Wenn die Spieler jedoch besser mit diesen Charakteren umgehen, kann sich ihre Rangfolge entsprechend ändern.

14. Sollte ich mich bei der Auswahl meines Haupthelden auf die Rangliste verlassen?

Die Rangliste dient als nützliche Ressource zur Beurteilung der Heldenleistung. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Fähigkeiten, Vorlieben und der Spielstil des einzelnen Spielers letztendlich darüber entscheiden, welcher Held der richtige für Sie ist.

15. Wie oft wird die Overwatch-Stufenliste aktualisiert?

Die Rangliste wird regelmäßig aktualisiert, um die sich ständig ändernde Meta, die Neuausrichtung der Helden und die aktualisierten Spielerstatistiken widerzuspiegeln.

16. Kann ein gut koordiniertes Team mit Helden der unteren Stufe immer noch gegen Helden der höchsten Stufe erfolgreich sein?

Der Erfolg in Overwatch hängt stark von Teamarbeit, Kommunikation und Koordination ab. Ein gut koordiniertes Team mit Helden der unteren Stufe kann mit der richtigen Strategie ein schlecht koordiniertes Team mit Helden der höchsten Stufe übertrumpfen.

17. Gibt es Pläne, in Zukunft neue Helden zu Overwatch hinzuzufügen?

Overwatch-Entwickler arbeiten kontinuierlich an neuen Inhalten, einschließlich der Einführung neuer Helden in der Zukunft. Wenn neue Helden veröffentlicht werden, wird die Rangliste aktualisiert, um ihre Hinzufügung widerzuspiegeln.

18. Wie nutze ich die Rangliste von Overwatch am besten, um mein Gameplay zu verbessern?

Wenn Sie die Rangliste als Referenz für Ihre Heldenliste verwenden, können Sie sicherstellen, dass Sie eine vielfältige und umfassende Gruppe von Charakteren zur Auswahl haben. Es poliert und verfeinert außerdem Ihr Gameplay, indem es Helden mit unterschiedlichen Spielstilen meistert.

19. Ändert sich die Rangliste zwischen den Wettkampfsaisonen stark?

Die Rangliste kann sich zwischen den Wettbewerbssaisons aufgrund von Änderungen im Helden-Balancing und Meta-Verschiebungen, die Veränderungen in den Spielstilen ankündigen, verschieben.

20. Gibt es Helden, die neuen Spielern empfohlen werden?

Während die Rangliste die insgesamt besten Helden hervorhebt, werden neue Spieler dazu ermutigt, verschiedene Helden auf verschiedenen Stufen auszuprobieren, um den einzigartigen Spielstil und die Mechanik jedes einzelnen zu verstehen. Helden wie Soldier 76 und Reaper verfügen über eine unkomplizierte Mechanik, sodass sie für Anfänger geeignet sind.

Abschluss

Diese Overwatch-Stufenliste für 2023 hebt die besten Helden hervor, die derzeit das Spiel dominieren, und gibt Ihnen einen klaren Weg zum Erfolg auf dem Schlachtfeld. Denken Sie jedoch daran, dass auch die individuellen Fähigkeiten und Vorlieben jedes Spielers eine Schlüsselrolle für den Erfolg spielen und es wichtig ist, die Helden zu finden, mit denen Sie sich am wohlsten fühlen, und dabei die Gesamtmeta im Auge zu behalten. Lassen Sie sich von dieser Liste nicht davon abhalten, Ihre Lieblingscharaktere zu verwenden, sondern nutzen Sie sie stattdessen als Leitfaden, um neue Strategien zu entdecken und eine abgerundete Teamzusammensetzung aufzubauen, die sich an verschiedene Situationen anpassen kann.

Wie wir alle wissen, ist Overwatch ein sich ständig veränderndes Spiel mit häufigen Balance-Updates und der Einführung neuer Helden. Für den weiteren Erfolg ist es von entscheidender Bedeutung, mit den sich ändernden Gezeiten Schritt zu halten, und wir hoffen, dass unsere Overwatch-Stufenliste für 2023 Ihnen als wertvolle Ressource auf Ihrer Reise dient. Machen Sie sich also bereit, wählen Sie den Helden aus, der am besten zu Ihnen passt, und ziehen Sie selbstbewusst ins Spiel, in der Gewissheit, dass Sie mit dem Wissen der besten Helden im Spiel ausgestattet sind! Viel Glück und viel Spaß beim Spielen!

Autor

  • Ashish Arya

    Ich bin ein Technik-Enthusiast und lebenslanger Gamer und komme aus der wunderschönen Stadt Chandigarh. Meine Leidenschaften reichen vom Eintauchen in Welten wie GTA V, COD, SIMS, Roblox und Minecraft bis hin zur Erkundung der neuesten Innovationen bei Laptops und Technologie. Da ich über einen Bachelor-Abschluss in Computeranwendung verfüge, liebe ich es, meine Erkenntnisse schriftlich zu teilen und mich mit anderen Enthusiasten auszutauschen. Begleiten Sie mich auf meiner Reise durch die sich ständig weiterentwickelnden Bereiche von Gaming und Technologie!