Ofzen And Computing wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision, ohne dass Ihnen Kosten entstehen. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wurfwaffen 5E-Leitfaden [Meistern Sie die Kunst des Fernkampfs]

Wurfwaffen 5E
  Geschrieben von: Ashish Arya
Aktualisiert am: 31.12.2023
Europäische Sommerzeit. Lesung: 8 Minuten

In der spannenden Welt von Dungeons and Dragons kann es absolut berauschend sein, verschiedene Angriffsmethoden zu beherrschen. Eine solche Form sind Wurfwaffen.

Wenn Sie in epische Schlachten und tückisches Gelände eintauchen, kann die Wurfwaffenstrategie 5e oder 5. Edition sowohl Ihre Verteidigungs- als auch Ihre Angriffsstärke stärken.

Wenn Sie über ein ausgeprägtes Geschick im Umgang mit Wurfwaffen verfügen, haben Sie nicht nur bei Angriffen die Oberhand, sondern sorgen auch für ein Überraschungselement, das Ihren Gegner unvorbereitet überrascht.

Stellen Sie sich vor, Sie schleudern eine Waffe durch einen Raum und beobachten, wie sie durch die Luft pfeift, um ein Ziel genau zu treffen. Ihre Macht und Ihr Können sind in diesem siegreichen Moment spürbar. Es ist wirklich ein fantastisches Schauspiel.

Was sind Wurfwaffen in 5E?

Wenn Sie sich auf die Reise zu Dungeons and Dragons (DnD) begeben, wird es Momente geben, die mehr erfordern als nur eine vertrauenswürdige Klinge oder einen Zauberspruch. In solchen Fällen werden Wurfwaffen zu Ihren besten Verbündeten.

Was sind Wurfwaffen in 5E?

In der 5. Edition (5e) von DnD gibt es eine spezielle Waffenklasse, die als „Wurfwaffen“ bekannt ist. Diese sind nicht nur zum Schlagen oder Schlitzen gedacht. Sie haben eine einzigartige Eigenschaft – die „geworfene Eigenschaft“.

Dieser Aspekt ermöglicht es Ihnen, sie über Distanzen abzufeuern und Ihren Nahkampf in Fernkampf-Gegenangriffe umzuwandeln! Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie schwingen nicht nur eine Handaxt; Außerdem schickst du besagte Handaxt durch die Luft, um einen Gegner niederzustrecken.

Die Reichweite dieser Wurfwaffen variiert. Mit einem Speer können Sie einen präzisen Schlag aus einer Entfernung von bis zu 30 Fuß versuchen. Abenteuerlich? Schieben Sie es auf bis zu 120 Fuß, allerdings mit geringerer Genauigkeit. Denken Sie daran, dass verschiedene Wurfwaffen auf unterschiedliche Szenarien und Strategien spezialisiert sind.

Was sind Wurfwaffen in DnD 5e?

Wenn Sie kopfüber in die fesselnde Welt von Dungeons and Dragons (DnD) 5. Edition eintauchen, steht Ihnen eine Vielzahl von Wurfwaffen zur Verfügung.

Was sind Wurfwaffen in 5E?

Dies sind wichtige Werkzeuge im Arsenal Ihres Charakters, die sowohl für den Fern- als auch für den Nahkampf nützlich sind. Schauen wir uns vier Hauptoptionen an: Dolche, Handäxte, Pfeile und Speere.

Dolche

Ach ja, der Dolch ist ein Klassiker in der Ausrüstung eines jeden Abenteurers. Traditionell leicht und vielseitig, können Sie diese mit eleganter Leichtigkeit einhändig auf dem Schlachtfeld führen.

Der Hauptvorteil eines Dolches ist seine unscheinbare Größe: er ist leicht zu verbergen und schnell zu treffen. Haben Sie einen Feind in Reichweite? Lass es einfach fliegen.

Ein geworfener Dolch nutzt Ihre Geschicklichkeit sowohl für Angriffs- als auch für Schadenswürfe und verfügt über eine respektable Reichweite von 20/60 Fuß. Es ist nicht nur eine Waffe, sondern dient auch als nützliches Werkzeug zum Schnitzen oder Schneiden in Überlebenssituationen.

Handäxte

Die bescheidene Handaxt. Diese robusten Waffen sind rustikal und dennoch zuverlässig und bieten sowohl im Nahkampf als auch aus der Ferne fantastische Funktionalität.

Schwingen Sie es nach vorne oder schleudern Sie es quer, um Ihre Feinde mit einer Angriffsreichweite von 20/60 Fuß zu überraschen. Bonuspunkt? Es nutzt Stärke für Angriffswürfe und ist daher ideal für die zähen Krieger unter euch.

Wenn es auf dem Schlachtfeld brenzlig zugeht, dient ihre Hackfunktion als Überlebenswerkzeug.

Lesen Sie auch: Rod Of Lordly Might 5E [Eine vielseitige Waffe in DnD einsetzen]

Darts

Darts ist zwar nicht so dramatisch ansprechend wie einige andere Optionen, bleibt aber ein unterschätztes Juwel in der Reihe der Wurfwaffen, die in Ihrem Arsenal in DnD 5e zur Verfügung stehen.

Sie sind bescheiden und doch praktisch; Unterschätzen Sie nicht ihr Potenzial, Schaden anzurichten. Leicht genug, um mehrere Würfe zu tragen, aber effektiv genug, wenn man sie präzise wirft – sie sind ihr Gewicht wirklich wert.

Mit einer Reichweite von 20/60 Fuß und dem Einsatz von Geschicklichkeit für Angriffswürfe stellen die Pfeile eine vielversprechende Wahl für heimliche Charaktere dar, die einen lautlosen, aber tödlichen Angriff durchführen möchten.

Speere

Seien Sie stolz und lassen Sie Ihren Javelin fliegen! Speere werden in DnD 5e traditionell gleichermaßen mit Scharmützeln und großen Wettkämpfen in Verbindung gebracht und bieten eine perfekte Mischung aus Kraft und Präzision.

Sie sind eine großartige Option für diejenigen, die ihre Feinde lieber auf Distanz halten möchten, insbesondere wenn die Strategie scharfe Angriffe erfordert.

Mit einer beeindruckenden Reichweite von 30/120 Fuß und der Nutzung von Stärke bei Ihren Angriffswürfen sind Speere eine ausgezeichnete Wahl für starke Charaktere.

Diese Wurfwaffen wurden offenbar dafür entwickelt, unbeirrt über Schlachtfelder zu fliegen, und bieten neben ihrem multifunktionalen Einsatz auch Jagdmöglichkeiten.

Wie funktionieren Wurfwaffen in 5E?

Wurfwaffen sind ein fantastisches taktisches Werkzeug in Ihrem Arsenal an Abenteuern. Mit diesen Waffen können Sie Fernangriffe ausführen, z. B. einen Speerwurf mit einer Reichweite von 30/120 Fuß.

Wie funktionieren Wurfwaffen in 5E?

Neben dem Pfeil und dem Netz dienen die meisten Wurfwaffen auch als Nahkampfwaffen, was ihre Vielseitigkeit auf dem Schlachtfeld erhöht.

Man muss bedenken, dass diese Waffen ihre eigene Munition sind. Wenn sie also geworfen werden, verlassen sie Ihren Besitz. Ja, Sie haben es richtig verstanden; Sie müssen sie nach Gebrauch zurückholen, sonst riskieren Sie, sie zu verlieren.

Belastung

Lassen Sie uns über den Gewichtsfaktor sprechen, denn hier wird es etwas knifflig. Wurfwaffen wie Handäxte und Speere können für Ihren Charakter ziemlich schwer sein.

Wenn Gewichtskontrolle zum Problem wird, erweisen sich Dolche und Pfeile als praktisch, da sie leicht wiegen und dennoch kosteneffektiv sind.

Ihre Tragfähigkeit könnte Ihre Mobilität beeinträchtigen. Aber mach dir keine allzu großen Sorgen. Wenn Sie in den Levels voranschreiten und Goldstücke (GP) sammeln, können Sie jederzeit in den Kauf zusätzlicher Wurfwaffen investieren.

Erkunde mehr: Schwert des Lebens stiehlt 5E-Magiewaffe [DnD-Kämpfe dominieren]

Nahkampfwaffen

Kommen wir nun zu den lustigen Dingen – der Einsatz von Wurfwaffen aus nächster Nähe! Sie sehen, wenn Sie viele Wurfwaffen als Nahkampfwaffen verwenden, ist es oft derselbe Modifikator, als würden Sie sie aus der Ferne auf Feinde werfen.

Das heißt, sobald ihr Fernkampfnutzen aufgebraucht ist (oder wenn ein Feind zu nahe kommt, um es bequemer zu machen), können Sie nahtlos in den Nahkampfmodus wechseln, ohne die Waffe wechseln zu müssen.

Dieses Maß an Flexibilität hilft dabei, das Tempo und die Intensität während der Schlachten beizubehalten und gleichzeitig sicherzustellen, dass Sie Ihre Feinde stets im Unklaren lassen.

Dolch

Ah ja! Der gute alte Dolch ist aus vielen Gründen, nicht nur wegen seiner Wurffähigkeiten, ein Liebling der Fans unter Abenteurern.

Diese mächtige Miniaturwaffe entfaltet ihr Gewicht, wenn sie entweder durch Stärke oder Geschicklichkeit angetrieben wird, je nachdem, was am besten zu Ihrem Kampfstil passt.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht wie die beeindruckendste Option erscheint, denken Sie daran, dass es nicht nur um Macht geht; Geschwindigkeit und Präzision sind in einem Kampf gleichermaßen wichtig. Und hier strahlt der Dolch wirklich.

Range-Eigenschaft

Wurfwaffen haben im Wesentlichen zwei grundlegende Reichweiteneigenschaften – kurze und lange. Im Nah- oder Mitteldistanzkampf funktionieren Wurfwaffen am präzisesten; Bei längeren Distanzen beginnt Ihre Genauigkeit zu schwinden.

Als Faustregel gilt, dass Sie im Allgemeinen das maximale Langstreckenlimit nicht überschreiten sollten, da Sie sonst Ihre Zeit damit verschwenden, irgendetwas zu treffen.

Mit Training und Übung (oder den richtigen Zaubersprüchen) kann sogar diese Einschränkung überwunden werden. Allerdings ist dies mit einem größeren Risiko und einer größeren Unsicherheit verbunden.

Welche Wurfwaffe ist die beste?

Die Wahl der Wurfwaffe in Dungeons & Dragons 5E kann über Erfolg oder Misserfolg Ihres Abenteuers entscheiden. Ob Nahkampf oder Fernkampf – die Entscheidung hängt weitgehend von Ihrem Spielstil, Ihrer Charakterklasse und der jeweiligen Situation ab.

Welche Wurfwaffe ist die beste?

Beginnen wir damit, jede einzelne dieser Waffen eingehend zu verstehen.

Dolch

Der bescheidene Dolch sichert sich seinen Platz als persönlicher Favorit unter den Wurfwaffen. Ein Dolch ist bekannt für seine schnellen Angriffe und seinen zuverlässigen Schaden und kann entweder mit dem Stärke- oder dem Geschicklichkeitsmodifikator geworfen werden.

Letzteres macht es ideal für hinterhältige Angriffe von Schurken – den Inbegriff der Attentäter in 5E.

Seine Reichweite von 20/60 Fuß ist im Vergleich zu anderen auf dieser Liste relativ begrenzt, aber denken Sie daran – Sie erhalten in diesem kompakten Paket tödlicher Verhängnis eine interessante Mischung aus Nahkampf und Reichweite.

Lesen Sie auch: Die 30 besten magischen Waffen 5E [Die Macht arkaner Artefakte nutzen]

Pfeil

Darts sind hervorragend für Charaktere konzipiert, die Beweglichkeit gegenüber roher Kraft bevorzugen. Mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie leicht sind, bieten Ihnen Dartpfeile die Freiheit, sie auch unterwegs zu werfen, ohne Strafen zu erleiden.

Sie sind außerdem geräuschlos, was sie perfekt für heimliche Hinterhaltspiele macht, bei denen die Entstehung von Lärm unerwünscht ist. Ihre Reichweite reicht bis zu 20/60 Fuß, genau wie beim Dolch, aber seien Sie versichert; Bei geschicktem Einsatz können sie selbst die härtesten Rüstungen durchdringen.

Faustkeil

Die robuste Handaxt – rohe Kraft in Person! Die Handaxt verfügt über eine beeindruckende Wurfreichweite von 20/60 Fuß, die mit der eines Dolches oder Pfeils identisch ist, und zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, stattdessen Ihren Stärkemodifikator zu verwenden, der sicherlich eine größere Schlagkraft hat als auf Geschicklichkeit basierende Waffen.

Bei der Auswahl einer Handaxt müssen Sie bedenken, dass diese mehr wiegt und eine höhere Belastung mit sich bringt, was beweist, dass sie definitiv nicht für jeden geeignet ist.

Speer

Javelins bieten eine größere Wurfweite und erreichen eine Reichweite von bis zu 30/120 Fuß. Die 5E-Javelins sind ihrem historischen Gegenstück treu geblieben und für den Fernkampf konzipiert und bieten den dringend benötigten Vorteil in offenen Schlachten.

Charaktere mit starken Armen und hoher Stärke können diese problemlos weit wegwerfen, ohne ihre Verteidigungsstellung zu gefährden – etwas, das andere Nahkampfwaffen nicht erreichen.

Leichter Hammer

Der leichte Hammer ist zwar eine andere auf Stärke basierende Waffe wie die Handaxt, macht aber keine Kompromisse bei der Reichweite oder den Gewichtseigenschaften. Seine Wurfreichweite entspricht der eines Dolches, doch sein Schaden kann erheblich erhöht werden, wenn Sie über eine hohe Stärke verfügen.

Ihr ausgewogenes Verhältnis von Reichweite, Gewicht und Schadenspotenzial macht sie zur idealen Wahl für Charaktere, die einen hautnahen und persönlichen Spielstil bevorzugen.

Netz

In DnD 5E nimmt das Netz bei Wurfwaffen einen ziemlich einzigartigen Platz ein und verfügt über keine traditionellen Fähigkeiten, Schaden zu verursachen.

Strategisch eingesetzt hält das Netz einen Gegner in seiner Falle fest und macht ihn so anfällig für nachfolgende Angriffe oder eignet sich perfekt für Eroberungsmissionen, bei denen das Töten nicht das Ziel ist.

Das Netz geht über den Kampf hinaus, denn seine taktischen Vorteile erstrecken sich auf verschiedene kreative Einsatzmöglichkeiten, die Ihr Verstand meistern kann, und erweisen sich in den geschickten Händen innovativer Spieler als äußerst interessante Bereicherung.

Speer

Speere sind aufgrund ihres grundlegenden Konstruktionsprinzips überlegene Fernkampfwaffen: Sie sind zum Werfen gemacht. Speere bieten Ihnen sowohl Vielseitigkeit als auch die Befriedigung, einen mittelalterlichen Klassiker zu führen. Sie bieten faire Schadenswerte und eine bemerkenswerte Wurfweite (20/60 Fuß).

Sie sind mit allen Charaktertypen kompatibel und eignen sich besonders gut für Charaktere mit hohem Stärkestatus, die sich durch kontrollierte Kraftentfaltung auszeichnen.

Erkunde mehr: Versilberte Waffen 5E [Bekämpft übernatürliche Feinde in D&D]

Dreizack

Dreizacke verkörpern Stärke und Adel und heben sich durch ihr markantes Dreizack-Design von der Masse ab, das Ihrer Angriffsstrategie zusätzlichen Schwung verleiht.

Aufgrund ihrer kräftigeren Konstruktion und der beeindruckenden Wurfreichweite von 20 bis 60 Fuß bieten sie sowohl im Nah- als auch im Fernkampf eine erhebliche Hebelwirkung – sie fungieren als ein kompaktes Kraftpaket, das im Kampf gegen härtere Feinde unverzichtbar ist.

Yklwa

Die Yklwa, eine unkonventionelle Ergänzung unserer Liste, ist von afrikanischen Waffen inspiriert und hat eine Wurfweite von 10/30 Fuß. Diese exotische, speerähnliche Waffe ist darauf spezialisiert, schweren Einzelzielschaden zu verursachen.

Obwohl es die anderen nicht unbedingt in puncto Reichweite oder Vielseitigkeit in den Schatten stellt, liegt sein Vorteil in den einzigartigen Rollenspielmöglichkeiten, die es bietet – perfekt, um die intrinsische Charaktererzählung zu fördern, die Sie so gerne aufgebaut haben.

FAQs zu Wurfwaffen 5E

Was zählt in Dungeons and Dragons 5E als Wurfwaffe?

Waffen wie Dolch, Pfeil, Handaxt, Speer, leichter Hammer, Speer, Dreizack und Yklwa gelten alle als Wurfwaffen in Dungeons and Dragons 5E.

Kann man in DnD 5E Geschicklichkeit zum Werfen von Waffen nutzen?

Ja, beim Werfen einer Waffe wie eines Dolches oder eines Pfeils kann Geschicklichkeit zum Einsatz kommen. Andere, wie die Handaxt oder der Speer, erfordern stattdessen Kraft.

Kann ich meine Wurfwaffe nach einem Angriff zurückholen?

Ja, obwohl sie nach einem Angriff nicht sofort in Ihr Inventar zurückgekehrt ist, können Sie Ihre Wurfwaffe nach dem Ende des Kampfes wieder aufheben, sofern sie nicht beschädigt wurde oder verloren gegangen ist.

Können Wurfwaffen auch für Nahkampfangriffe eingesetzt werden?

Ganz bestimmt. Tatsächlich dienen viele von ihnen, wie der Dolch, die Handaxt und der Dreizack, einem doppelten Zweck – sie sind sowohl für Fernangriffe als auch für Nahkämpfe sehr effektiv.

Wie weit kann ich eine Waffe werfen?

Die Wurfweite hängt von der Art der Waffe ab. Speere bieten eine erweiterte Reichweite von 30/120 Fuß, während Pfeile und Dolche eine vergleichsweise begrenzte Reichweite von 20/60 Fuß haben.

Autor

  • Ashish Arya

    Ich bin ein Technik-Enthusiast und lebenslanger Gamer und komme aus der wunderschönen Stadt Chandigarh. Meine Leidenschaften reichen vom Eintauchen in Welten wie GTA V, COD, SIMS, Roblox und Minecraft bis hin zur Erkundung der neuesten Innovationen bei Laptops und Technologie. Da ich über einen Bachelor-Abschluss in Computeranwendung verfüge, liebe ich es, meine Erkenntnisse schriftlich zu teilen und mich mit anderen Enthusiasten auszutauschen. Begleiten Sie mich auf meiner Reise durch die sich ständig weiterentwickelnden Bereiche von Gaming und Technologie!

de_DEDeutsch